Eine gigantische Baustelle 23.05.08

Vor ein paar Monaten fragte uns unser Chefkoch Mani, ob er mal was für die THW- Jugend machen könnte. Natürlich kann er !! So die Meinung der Betreuer .

 

Mani mach mal !!

 

und Mani hat gemacht !!!

 

Er organisierte für uns einen kleinen Ausflug, mit einem anschließenden kleinen Abendessen.

 

Das Ziel unseres Ausfluges, ist Europas größte Baustelle eines Wasserkraftwerkes.

 

Die Stadt Rheinfelden hat eines der ersten Wasserkraftwerke Deutschlands. Es ist jetzt fast 100 Jahre alt. Nach dieser langen Laufzeit des Kraftwerkes sind natürlich viele Sachen sanierungsbedürftig und das ist unwirtschaftlich.

Um den Rhein, das Wasser, besser auszunutzen zu können, muss ein neues Rheinkraftwerk her. Das weitere 90 Jahre in Betrieb sein wird. Die Firma Energiedienst, erklärte uns sehr interessant wie die Bauabschnitte aussehen und was alles geleistet werden muss um so ein riesen Projekt zu stemmen. Riesen große CPS- gesteuerte Bagger entfernen Geröll, um auf eine Tiefe von 36 m zu kommen. Das ist der tiefste Punkt welche die riesen Turbine benötigt. Das Kraftwerk staut den Rhein so das der Pegelunterschied 12m beträgt. Natürlich hat die Baustelle auch einen eigenen riesen Hof, wo z.B.: Beton hergestellt und Gestein gelagert wird.

Zurzeit sind 2 Bauabschnitte fertig, das heißt die Schleusen sind komplett. Momentan wird am Herzen des Kraftwerkes gebaut. Die Turbine, die Schaltwarte und der ganze Rest wo benötigt wird um Strom zu erzeugen. Mal schauen wie das alles in 2 Jahren aussieht...

Das Ganze war wirklich sehr interessant und imposant !!

 

Was auch einige zu erstaunen brachte, war Mani in Uniform !! Die hat er bestimmt keine 5 Jahre mehr an gehabt und der schöne Einsatzhelm war voller Staub, dieser musste Mani erst mal reinigen J Sauberkeit ist eine Tugend J

 

Wieder zurück in der Unterkunft, macht uns Mani leckere Steak- Wecken. Das war gut !!

 

Bis zum Ende der Zeit, musste mal wieder eine Wasserschlacht stattfinden. Zum Unwohlsein der Betreuer, aber da muss man durch !!!

 

Und vergesst nicht, morgen ist wieder Ausbildung J

 

Bis denn

 

Eure Betreuer

 

 

    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
    Detailansicht
zurück 1 vor
zurück